" Ein Kind braucht ein ganzes Dorf zum Wachsen"
                                         (afrikanisches Sprichwort)

Die Zusammenarbeit und Durchführung gemeinsamer Projekte mit den verschiedenen Netzwerk- und Kooperationspartnern bilden, neben der konkreten Arbeit mit den Familien, eine zweite tragende Säule der Arbeit der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi).

Der Schwerpunkt liegt dabei in der Pflege und Weiterentwicklung der vorhandenen Netzwerkstrukturen. Darüber hinaus wirkt KoKi in verschiedenen Arbeitskreisen mit.
In den Arbeitskreisen erfolgt der Zusammenschluss regionaler Fachleute (z.B. aus der Gesundheits- und Kinder- und Jugendhilfe) zur gemeinsamen Themenbearbeitung.

KoKi wirkt in folgenden Gremien mit:

Arbeitsgemeinschaft Kindeswohl Landshut

Landshuter Offensive gegen häusliche Gewalt

Arbeitskreis Postpartale Depression

Netzwerk Ernährung und Bewegung für junge Eltern/Familien mit Kindern

Darüber hinaus bieten die KoKis aus Stadt und Landkreis "Runde Tische Frühe Hilfen" an.

KoKi gibt es bayernweit:

www.koki.bayern.de  

Neues Unterstützungsangebot für Eltern!

 

Seit dem 01.01.2020 bietet die KoKi des Landkreises Landshut das "Mobile Elterncoaching" für Eltern von Kindern ab dem 2. Lebensjahr an.

Weiterlesen ...

Neue Anschrift der KoKi Stadt

Die KoKi der Stadt Landshut ist umgezogen!

Weiterlesen ...

10 Jahre KoKi Stadt und Landkreis

Bericht zu den offiziellen Feierlichkeiten anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der KoKi Stadt sowie der KoKi Landkreis.

10-Jahresfeier KoKi Stadt und Landkreis am 06.11.2019

Baby- und Kleinkindsprechstunde im Klinikum Landshut

Ab Oktober findet die Baby- und Kleinkindsprechstunde im Klinikum Landshut NICHT mehr statt.

 

© Landkreis Landshut | www.landkreis-landshut.de

Besucher seit 1.6.11: 140092 (58)

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.